Monatsarchiv für Mai 2011

Wortkombinat erprobt neues Format

Sonntag, den 29. Mai 2011

Debattierer trafen sich zum ersten deutschlandweiten Turnier. Die Vorrunden dazu fanden kürzlich in Ilmenauer Studenten-WGs statt. Anfang Mai veranstaltete das Wortkombinat Ilmenau, der Debattierclub der Universität, als Gastgeber eine Campusdebatte. Das Besondere ist dabei, dass in den WGs von Vereinsmitgliedern debattiert wurde, was es bisher in Deutschland noch nicht gegeben hat.
Ilmenau. Nach einem [...]

Iswi zum Mitmachen statt nur teilhaben

Sonntag, den 29. Mai 2011

Ein ungewöhnliches Volksfest veranstaltete der Verein „Initiative Solidarische Welt Ilmenau“ bei der Internationale Studentenwoche Iswi. Das Festival „Crossing Bo[a]rders“ in und an der Ilmenauer Eishalle beschäftigte sich mit dem Thema Freiheit und Grenzen überwinden.
Ilmenau. Neben diesem Motto, die eigenen Berührungsängste mit anderen Kulturen und Völkern zu überwinden, ist der Name auch eine Anspielung auf [...]

Ideen die ihrer Zukunft voraus sind – das IMMS

Sonntag, den 29. Mai 2011

Viele Studierende passieren auf ihrem  Weg zur Vorlesung täglich das Ernst-Abbe- Zentrum mit der  überdimensionierten Lupe an der Eingangstür. Dass neben universitären Instituten und dem Sprachenzentrum hier aber auch das erste „An-Institut“, also ein angegliedertes Institut, der TU Ilmenau sitzt, ist den meisten nicht geläufig. Hier finden sich Grundlagenforschung und Anwendung unter einem Dach.
Ilmenau. [...]

Grimmige Märchen in der Walpurgisnacht

Donnerstag, den 5. Mai 2011

Foto: Chris Liebold

Viele Rotkäppchen, einige Schneewittchen und vereinzelt sogar männliche Feen − die Studentenschaft der TU Ilmenau hat sich mal wieder für die alljährliche Party zur Walpurgisnacht in Schale geworfen. Das Motto “grimmige Märchen” wurden von manchen ausschließlich auf die Erzählungen der berühmten Märchenbrüder bezogen, während andere es als Hinweis auf möglichst schaurige Kostüme verstanden. [...]

TU Ilmenau verfolgt Gesamt-Akkreditierung

Donnerstag, den 5. Mai 2011

Die Akkreditierung − aus dem Lateinischen, Synonym für anerkennen, würdigen − galt als das ultimative Mittel der Qualitätssicherung im 1998 gestarteten Bologna-Prozess. Doch in den letzten Jahren geriet das Akkreditierungswesen zunehmend in öffentliche Kritik, auch seitens der Technischen Universität Ilmenau. Der Prorektor für Bildung hält das vom Bund veranlasste Anerkennungsverfahren noch für verbesserungswürdig.
Ilmenau. Das [...]