Archiv der Kategorie 'Welt'

Studentenwerk kooperiert mit Frankreich

Mittwoch, den 13. Mai 2009

Das Studentenwerk Thüringen und das französische Studentenwerk CROUS Amiens-Picardie haben am Montag dieser Woche in Ilmenau einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Das teilte das Thüringer Kultusministerium mit. Die Studentenwerke wollen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hochschulen und Hochschuleinrichtungen beider Regionen einen regelmäßigen Austausch zwischen Studenten und Mitarbeitern fördern. So sollen zum Beispiel Studenten unterstützt werden, die ein [...]

Für den Überblick

Mittwoch, den 29. Oktober 2008

Campusreporterin Maike Helm darf sich während ihrem Praktikum in England der britischen Eigenheiten erfreuen. Auch zum Thema To-Do-Liste hat sie ihre Beobachtungen gemacht:
Das Deutsche Volk, unter anderem bekannt für Pünktlichkeit und gründliches Vorausplanen aller Aktivitäten, hat definitiv einen Gegenspieler. Was Zeitmanagement und Organisation des Tagesablaufes angeht, scheinen uns die Engländer um einiges voraus zu sein. [...]

TU nicht unter den Top 500

Mittwoch, den 15. August 2007

Die TU Ilmenau gehört nicht zu den 500 besten Universitäten der Welt. Das ergab jetzt das ”Academic Ranking of World Universities 2007“, dass die Jiao Tong Universität in Shanghai alljährlich herausgibt. Im internationalen Vergleich schnitten deutsche Hochschulen wenig berauschend ab. Die Ludwig-Maximilian-Universität München auf Platz 53, die TU München auf Platz 56 und die Universität Heidelberg [...]

Mister Unbequem

Montag, den 11. Juni 2007

Vergessen Sie G8-Gipfel, vergessen Sie Al Gore, vergessen Sie ihr bisheriges Leben! “Wir müssen unseren Lebensstil ändern, um die Welt zu retten!”, warnt Raúl Montenegro. Der argentinische Biologe und Umweltaktivist war als Referent Dauergast bei der diesjährigen Internationalen Studentenwoche in Ilmenau (ISWI) und deren dringenster Mahner.

Kritiker der Untätigen: Raúl Montenegro. (Foto: cw)

“Wenn man Herrn [...]

Unterricht für Undertaker

Montag, den 19. Februar 2007

In Großbritannien können Trauernde künftig auf akademische Unterstützung hoffen. Als erste Hochschule des Landes will die Universität Bath einen Studiengang für Bestatter anbieten. Der Kurs soll zwei Jahre dauern, Studenten könnten nach einem weiteren Jahr mit Bachelor abschließen. Das Zentrum für Tod und Gesellschaft (Centre für Death and Society) der Universität erarbeitet den Studiengang zusammen [...]

Gleichheit beim Zugang

Montag, den 25. September 2006

Die einen fangen erst an, die anderen hören wieder auf. Während deutsche Hochschulen ihre Studienplätze immer öfter begabten Schülern zugänglich machen, stoppt die US-amerikanische Elite-Uni Harvard im nächsten Jahr ihr Programm für frühzeitige Immatrikulationen. Die sogenannten „Early admissions“ würden laut Harvard Bewerber aus sozial schwächeren Milieus, dem Ausland und als Angehörige von Minderheiten benachteiligen.
Finanziell [...]